Wie wird Mukoviszidose vererbt?

Gruppe

Wenn beide Eltern Erbträger sind, kann ihr Kind von Mukoviszidose betroffen sein, ohne daß die Eltern selbst erkrankt sind. Das Kind hat von Vater und Mutter das Mukoviszidose-Gen geerbt.Wird nur das Mukoviszidose-Gen eines Elternteils vererbt, so kann das Kind wie die Eltern Merkmalsträger, aber gesund sein.In unserem Land leben ca. 3 Millionen Merkmalsträger, ohne dass sie dies wissen.Das sind etwa 5% unserer Bevölkerung.